15 Gedanken, die ich beim Lesen von „Someone New“ hatte

Kennt ihr das: Ihr lest ein Buch, und währenddessen gehen euch 1000 Kommentare durch den Kopf? Und dann habt ihr das Buch beendet, euer Kopf schwirrt noch und ist voll von diesen Gedanken und ihr habt das dringende Bedürfnis, euch auszutauschen und diese Ansichten loszuwerden?

Der Gedanke hinter meiner neuen Reihe von Blogposts ist es, eben jene Kommentare beim Lesen zu notieren und sie mit euch zu teilen. Denn wer liebt solche Listen im Internet nicht? Besonders bei Bücher, die gefühlt schon jeder gelesen hat, eignet sich diese Form der Kurzrezension ganz besonders, denn sie soll euch bestenfalls auch etwas zum Schmunzeln bringen. Viel Spaß mit meinen 15 Gedanken zu „Someone New“ von Laura Kneidl! Teil 1 dieser Reihe gibt es hier: 15 Gedanken, die ich beim Lesen von Paper Princess hatte und Teil 2 hier: 15 Gedanken die ich beim Lesen von Obsidian hatte.

1. „Ich wollte ihn Trinkgeld geben“ – Jaja, dass würde ich dir auch nicht glauben Micah.😂

2. Diese Essen bei den Eltern Szene gibt mir verdammt viele Gilmore-Girls-Vibes.

3. Ein Nipple-Piercing? Wow, da hatte jemand wohl eine rebellische Phase.

4. Eine Comic-Anspielung nach der anderen… Gäääähn!

5. Ich brauche keine genaue Zutatenliste, wenn die Charakter etwas essen. Sandwich reicht völlig. Was da drauf ist, juckt niemanden und macht nur hungrig. #hangry

6. Ein Interview in einem Magazin und schon will sie signierte Ausgaben davon verlosen? Höhenflug!

7. Micah ist enttäuscht weil zwischen ihr und Julian nicht mehr passiert, aber gleichzeitig macht sie andauernd Rückzieher und nie den ersten Schritt… Wo ist da die Logik?

8. … Und gleichzeitig sagt sie Cassie, dass sie doch Auri endlich mal um ein Date fragen soll. Mädel, mach es doch erstmal selbst, bevor du Ratschläge verteilst!

9. „…bevor er den Blick über meinen Körper gleiten ließ.“ Wer kann solche Sätze auch nicht mehr lesen? Einmal die Hand heben bitte.

10. Also ich finde ja Mrs Doubtfire noch etwas schlimmer als Chucky.

11. Ach Auri…😭💔

12. „Geheimnisse sind normal.“ – Lilly rettet wie immer den Tag. Sie ist die einzige, die Micah zur Vernunft bringt. Die neigt nämlich seeehr dazu, alles zu überdramatisieren…

13. Micah ist Julian gegenüber einfach super penetrant und aufdringlich. Sie sollte einfach ihren Stolz runterschlucken und akzeptieren, dass er nicht reden will. Das kommt irgendwann von ganz alleine. Leider meint sie, nur weil sie sich geöffnet hat, müsste er es auch tun. Das ist egoistisch. Und somit ist sie der Ursprung des ganzen Problems. #diefraunervt

14. WTF??? Ich hab ja einiges erwartet aber DAS? Genial gemacht. Jetzt ergibt alles, aber wirklich ALLES einen Sinn. Die Körpergröße, Ähnlichkeit zur Mutter, die Katze, dass er die Musik von Selena Gomez gut findet…😱😂

15. Und da haben wir es wieder: Ein Happy End, wie es kitschiger kaum sein könnte.😅 Naja, ohne ein bisschen Klischee geht es in diesem Genre halt nicht.

Über das Buch

Someone New

Laura Kneidl

Lyx Verlag

28. Januar 2019

550 Seiten

12,99 Euro

ISBN: 978-3736308299

 

Inhalt

Als Micah auf ihren neuen Nachbarn trifft, kann sie es nicht glauben: Es ist ausgerechnet Julian, der wenige Wochen zuvor ihretwegen seinen Job verloren hat. Micah fühlt sich schrecklich deswegen, vor allem weil Julian kühl und abweisend zu ihr ist und ihr nicht mal die Gelegenheit gibt, sich zu entschuldigen. Doch seine undurchdringliche Art fasziniert Micah, und sie will ihn unbedingt näher kennenlernen. Dabei findet sie heraus, dass Julian nicht nur sie, sondern alle Menschen auf Abstand hält, denn er hat ein Geheimnis – ein Geheimnis, das die Art, wie sie ihn sieht, für immer verändern könnte … 

 

*Vielen Dank an Bastei Lübbe und LYX für das Rezensionsexemplar*

9 Kommentare zu „15 Gedanken, die ich beim Lesen von „Someone New“ hatte

  1. Hallöchen,
    wow, wie viele ähnliche Gedanken wir hatten! Wobei meine gegen Ende noch etwas negativer waren, glaube ich 😀 Ich finde diese Beitragsreihe jedenfalls sehr cool!
    Liebste Grüße, Kate

    Gefällt 1 Person

  2. Ich hatte das Buch schon ein paar Mal in der Hand und hab es dann doch stehen lassen. Wenn Micah so nervt, ist es wirklich kein Buch für mich. Ich hasse solche Frauen, bei denen ich permanent mit den Augen rollen muss und Micah klingt nach einer davon.

    Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu Kate Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s