The Green Life: Der Wohn-Guide für ein nachhaltiges Leben

Nachhaltig und schön leben ist einfacher, als mancher vielleicht denkt. Denn Haushaltsgegenstände, Kleidung oder Pflegeprodukte müssen nicht unbedingt hässlich aussehen, nur weil sie „öko“ sind. Manchmal liegt in der Einfachheit nämlich auch die Schönheit. Dein einfacher Holzlöffel kann viel hermachen und auch ein klumpiger Duschbrocken kann das Bad zieren – wenn man nur weiß, wie.

The Green Life: Der Wohn-Guide für ein nachhaltiges Leben
Marion Hellweg
Umweltfreundlich, natürlich, plastikfrei
ET: 17. Februar 2020
224 Seiten
Prestel Verlag
ISBN: 978-3791386416
26 Euro

Darum geht’s

Nachhaltig, natürlich und gesund – das ist der neue grüne Lebensstil. Die Wohnexpertin Marion Hellweg zeigt in diesem Band, wie man sich mit einfachen Mitteln ein schönes und stilvolles Zuhause schafft, das für die Zukunft gerüstet ist und glücklich macht. In zahlreichen Wohnbeispielen werden Raum für Raum inspirierende Einrichtungs- und Dekoideen vorgestellt sowie einfach übertragbare Konzepte für einen umweltbewussten und achtsamen Lebensstil. Dazu verraten Interior-Expertinnen ihre besten motivierenden Tipps für Recycling und Upcycling, Slow Living, Zero Waste uvm. Ein ausführlicher Material-Guide erklärt, wie Holz, Bambus, Naturstein, Glas, Metall, Naturfasern, Papier, Wolle und Textilien ein gesundes Raumklima ermöglichen. Und ein Serviceteil mit Webadressen und Onlineshops von Herstellern nachhaltiger Produkte rundet diesen unverzichtbaren Guide ab. 

Meine Meinung

Der Wohnguide „The Green Life“ ist ein wundervolles Buch, welches mir persönlich viel Inspiration gegeben hat. Das Buch enthält viele schöne Bilder und Einrichtungsinspirationen, an denen man sich orientieren kann. Es gibt viele Detailaufnahmen, die nicht nur ausgefallene Deko Ideen liefern, sondern auch dabei helfen sich zu orientieren, welche nachhaltigen und natürlichen Gegenstände man wie in den Haushalt integrieren kann. Auch ein paar schöne Upcycling-Ideen konnte ich hier sammeln. Alte Glasflaschen kann man als Blumenvase nutzen, plastikfreie Naturkosmetik lässt sich dekorativ im Bad deponieren und ganz viele Pflanzen verleihen dem eigene Zuhause einen nachhaltigen und urigen Stil. „The Green Life“ zeigt, dass ein nachhaltiger Haushalt nicht altbacken und öko aussehen muss, sondern auch freundlich und modern sein kann. Minuspunkt: Ich wollte nach dem durchblättern ganz viele neue Sachen kaufen und umdekorierten (was ja nicht besonders nachhaltig ist.)

Was ich gelernt habe: Schlichte Küchenutensilien aus Holz oder Stein machen viel her, weniger ist auch immer mehr. Pflanzen verbessern nicht nur das Raumklima, sondern bringen auch leben in die Bude und lassen alles gleich viel wärmer und freundlicher Wirken. Was mir auch gefiel: In „Happy Home“ finden sich nicht nur Dekotipps, sondern auch Inspirationen für mehr Nachhaltigkeit, welche nichts direkt mit Wohnen zu tun haben. Dennoch sind diese kleinen Textschnipsel sehr interessant und so bietet dieser Ratgeber auch einen Mehrwert für alle Leser*innen. Man kann hier zwischendurch einfach durchblättern, aber bei Bedarf auch tiefer in die Lektüre eintauchen und sich mit vielen Verschiedenen nachhaltigen Themen auseinandersetzen. Ich würde dieses Buch jedem empfehlen, der sich für Nachhaltigkeit interessiert und ein Faible für schönes Wohnen und Dekorationen hat.

4/5 Sterne

*Vielen Dank an den Prestel-Verlag und das Bloggerportal für das Rezensionsexemplar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s