Über

Moin zusammen! Ich bin Nina, 25 Jahre jung und waschechte Hannoveranerin. Ich widme in meiner Freizeit und in meinem Beruf jede freie Minute dem geschriebenen Wort und liebe es, mich über Bookstagram mit euch auszutauschen.
Auf diesem kleinen Blog werdet ihr nicht nur Buchrezensionen finden, sondern auch mal Artikel über Themen, die mich bewegen.

Ich lese seit ich denken kann und möchte euch jetzt noch kurz und knackig mein Bücherregal vorstellen, damit ihr wisst, was ihr hier zu erwarten habt.
Meine erste große Bücherliebe waren „Die wilden Hühner“ sowie „Tintenherz“ von Cornelia Funke. Schon im Grundschulalter war diese Autorin mein großes Vorbild. Mit elf Jahren entdeckte ich Karl May für mich und liebe seine Abenteuergeschichten bis heute. Ich habe bestimmt mehr als 20 Romane von ihm im Regal. Danach entdeckte ich Jonathan Stroud und den frechen Dschinn Bartimäus für mich. Während meines Abiturs kam dann die große Leseflaute – ich beschränkte mich fast nur noch auf die Pflichtlektüren in unserem Deutsch Leistungskurs. Mit meinem Studium der Journalistik kam die Liebe zum Wort zurück. Inzwischen lese ich alles, was mir zwischen die Finger kommt. New Adult und schnulzige Liebesromane sind bei mir aber trotzdem eher die Ausnahme. Fantasy und Thriller dominieren in meinem Regal.
Meine aktuellen Lieblinge sind: Das Lied der Krähen, Nevernight und die Bücher des Autoren-Duos Erik Axl Sund.
Viel Spaß auf meinem Blog!

Liebe Grüße,
eure Nina